Bericht: Schulabgänger 2017     Bericht: Fröhliches Gemeindefest     Bericht: Schüler Vernissage     Bericht: Beitrtäge erhöht     Termin: Spiel ohne Grenzen/Grillfest
 

Unsere Gemeinde

Ruhig, ländlich und doch zentral. Wenn Sie Bad Oldesloe, Bargteheide, Bad Segeberg oder Norderstedt erreichen wollen, sind Sie hier genau richtig.

Die Gemeinde Sülfeld ist ein ländlicher Ort im Amtsbereich Itzstedt (Schleswig-Holstein, Kreis Segeberg) mit momentan rund 3.200 Einwohnern und besteht aus den Ortsteilen Sülfeld, Borstel, Tönningstedt und Petersfelde.

Mit dem Auto wird in etwa 8 Minuten die B 432 Richtung Bad Segeberg / Norderstedt oder in 6 Minuten die B 75 Richtung Bad Oldesloe / Ahrensburg erreicht. Die Gemeinde liegt etwa 8 km von der A 21 und jeweils zirka 20 km von den Autobahnen A 7 und A 1 entfernt. Der Flughafen Hamburg ist 25 km entfernt, die Hamburger Innenstadt 36 km.

Es bestehen Busverbindungen nach Bad Oldesloe, Norderstedt, Henstedt-Ulzburg und Bad Segeberg. Die Regionalbahn von Bad Oldesloe hält nach 40 Minuten im Hamburger Hauptbahnhof, von Bargteheide aus in 30 Minuten.

Sülfeld verfügt über eine gute Infrastruktur. So befinden sich hier unter anderem eine Postagentur, ein Supermarkt, die Freiwillige Feuerwehr mit Musikzug, ein gemischter Chor, der Spielmannzug Sülfeld sowie Allgemeine Ärzte, ein Zahnarzt, ein Tierarzt, eine Apotheke und eine Praxis für Krankengymnastik.

Die Gemeinde hat einen Kindergarten unter der Trägerschaft der Kirchengemeinde Sülfeld. Die Grundschule befindet sich in Seth und ist per Schulbus erreichbar.  Seit dem Schuljahr 2007/2008 wird eine Gemeinschaftsschule mit offener Ganztagsschule, an der auch Gelegenheit zur Mittagsverpflegung gegeben ist, betrieben. Dort kann der Haupt- und der Realschulabschluss erlangt werden. Auch ist der Übergang zu Gymnasien in der Umgebung möglich.

Sport für Erwachsene und Jugendliche wird in Sülfeld groß geschrieben. In der Gemeinde gibt es unter anderem einen Sportverein, einen Motor- und Sportclub, einen Tennisclub, einen Golfclub sowie die Schützengilde.

Um die Jugend kümmert sich auch der Jugendförderverein in Kooperation mit der Kirche und mit Unterstützung durch einen hauptamtlich beschäftigten Sozialpädagogen der Gemeinde. Ein neues Jugendhaus steht zur Verfügung.

Alle anderen Einrichtungen des täglichen Bedarfs befinden sich in der Nähe.
 

Online-Redaktion    Impressum   Basislizenz    LoginBlau 633     Nach oben   ;